Menue
Direkt zum Seiteninhalt

Erntefest

Vorhaben
Wegen der Coronakrise kann vor Ende August nicht entschieden werden, ob 2020 ein Erntefest stattfinden wird!
Obwohl kurz zuvor gut zu Mittag gegessen, ließen sich die ersten Gäste bereits um 14 Uhr den frischen, bestens gelungenen Butterkuchen aus der hauseigenen Bäckerei schmecken. Nach und nach füllte sich der Raum und die bedienenden Frauen des Vereins hatten alle Hände voll zu tun, alle Besucher zufrieden zu stellen.
Nachdem Hanna, die Glücksfee des Tages die Gewinner der Tombola gezogen hatte, klang das Fest langsam aus. Die Musikanten intonierten das Hamburger Abschiedslied und entließen die Besucherschar in langen Stunden im Gottsdienst der Kirche und beim Heimatverein auf der alten Bauerndiele in den verdienten "Feierabend".
Es begann mit einem Frühschoppen und endete mit der Melodie "In Hamburg sagt man tschüs". Dazwischen lagen vergnügliche Stunden.
Vereinsmitglied und Gastwirt Claus Seebeck reichte ein üppiges und schmackhaftes Mittagessen, ein bayrisches Buffet, das keine Wünsche offen ließ. So gestärkt, ließen es sich die Besucher gutgehen. Im Vorraum boten Konfirmanden gespendetes Obst und Gemüse für ihre eigene Kasse feil. Die Fischerin verkündete alsbald den restlosen Verkauf ihrer geräucherten Fische und Aale, und auf der Diele sorgten "Die fidelen Ritzebütteler" Musikanten mit fröhlichen Melodien für eine ausgelassene Stimmung.
Die folgenden Fotos lassen sich durch Anklicken stark vergrößern!
Zurück zum Seiteninhalt